75163

PISA – Ziele

71483

Bisher gelesene PISA

714830

Gelesene Bücher

Pixelpost for Kids

Willkommen bei den Büchertürmen

Lesebrücke Hamburg-Prag

Unser gemeinsames Ziel: Grundschulkinder für das Lesen begeistern!

Büchertürme lesen ist so einfach wie sportlich. Die Kinder einer Stadt, einer Schule, einer Klasse oder Lesegruppe lesen zusammen so lange Bücher, so genannte Turmbausteine von 1 PISA (=10 cm), bis der Bücherstapel die Höhe eines zuvor gewählten Turmes erreicht. Dabei haben wir konditionsschwache genauso wie ambitionierte Leserinnen und Leser im Visier, denn ein hochgestecktes Ziel erreicht man am besten gemeinsam!

Die Projektleitung registriert sich kostenlos und kann dann einen Bücherturm anmelden. Bitte nur für Gruppen!

Bei Fragen und Anregungen: info@buechertuerme.de

Das heiß begehrte Pisameter

Pixel hat ein Mini-Pisameter erfunden! Es passt in jedes Federmäppchen. Da kann man immer gleich nachmessen, wie hoch der Bücherstapel ist, den man gelesen hat.

Dazu passt unsere Leseliste, die sich jeder kostenlos im Downloadbereich ausdrucken kann. Praktisch für die Ferien!

PS: Gern teilen wir euch mit, wo ihr Mini-Pisameter für eure Schule bestellen könnt (Klassensatz 20-25 €). Die Druckdaten für die großen Wand-Pisameter im Klassenzimmer übersenden wir weiterhin an teilnehmende Schulen kostenlos.

Hallo, hier spricht Pixel,

der Mai ist gekommen und schon gleich wieder vorbei. Die Zeit rennt, wenn man sich um kleine Welpen kümmern muss und auch um die neuen Büchertürme, die überall aus dem Boden schießen. In München ging gerade der Rathausturm an den Start und die Hamburger wollen sich auf den „Telemichel“ lesen, ihren fast 280 m hohen Fernsehturm. Da blüht ihnen ja was: sie müssen 28.000 Bücher lesen! Er steht in einem Park, der heißt auf Platt „Planten und Blomen“.

März 2019

Hallo, hier spricht Pixel,
heute muss ich euch etwas Aufregendes erzählen: ich bin Papa geworden!
Meine Freundin Biggy Beagle hat sieben Hundebabys bekommen. Weil sie alle gleich nach der Geburt schon lesen konnten, ist es klar, von wem sie das geerbt haben. Na klar, von mir! Richtig stolz bin ich auf die Bande. Alle sind schon stubenrein und und haben einen pfiffigen Lesehundeverstand.

Januar 2019

Hallo, hier spricht Pixel,
wuff, Kinder, Kinder, bin ich froh, dass diese Silvesterknallerei vorbei ist! Ich hab nämlich hundsgemein empfindliche Ohren. Daher hab ich mir in der Silvesternacht die Kopfhörer geschnappt, die mir meine Katzenfreundin Mia Maunz zu Weihnachten geschenkt hat und hab mich auf mein neues Hundesofa gelegt. Dort hab ich allerdings nicht Mias Katzenmusik gehört (sorry, Mia!), sondern spannende Hörbücher. So lange, bis ich eingeschlafen bin.