Hamburg St. Jakobi Kirchturm

Sommer 2015

Hurra!!! Noch vor den Ferien haben wir es geschafft und einen Bücherturm so hoch wie der St. Jakobi Kirchturm gelesen. Eigentlich ist es sogar ein knapper Meter mehr geworden, nämlich insgesamt 1258 Pisa! In Büchern ausgedrückt, bedeutet das über 12.000 Bücher. Was für eine Zahl! Dem Pixel schwirrt schon der Kopf vor lauter Rechnerei. Er hat einmal versucht,  zu rechnen wie viele Seiten das sind, wie viele Zeilen im Buch und bei Buchstaben und Wörtern hat er dann aufgegeben.

Das haben wir mit einem rauschenden Abschlussfest in der Jakobikirche gefeiert. Fast 400 Kinder waren dabei und fast hundert Kinder des Chores der Fritjof-Nansen-Schule haben Leselieder gesungen. Die Klasse 2a der Schule am Rönnkamp und ihre Lehrerin Frau Wegener steuerte sogar ein selbstgedichtetes Lied bei:  „Atemlos auf den Turm“.

Kirsten Boie las aus „Der kleine Ritter Trenk“, was wirklich gut in die mittelalterliche Pilgerkirche passte.

Auch der Bürgermeister der Stadt Hamburg, Herr Olaf Scholz, war dabei und übernahm von Hauptpastorin und Pröbstin Astrid Kleist (Schirmherrin von St. Jakobi) die Schirmherrschaft für den Rathausturm.

Also, lest, lest, lest: denn der Rathausturm ist 112m hoch!

Am 15.09.2015 melden eure Lehrer die erlesenen Ferienpisa an uns. Ich bin schon gespannt welche Klasse den dicksten Grundstein für unseren Rathausturm legt! Wie immer gibt es tolle Überraschungen….soviel plaudere ich schon einmal aus: Die Wasserschutzpolizei sitzt mit im Boot!

Neugierig? Auf die Bücher, fertig, los!

HH Rathaus

Hamburg Rathausturm

Hallo, hier spricht Pixel!

Wuff und jappadu! Meine Freundin Mia Maunz vom Kami-Katze-Orchester hat ihre Wette verloren! Die Hamburger Lesemäuse erreichen mit dem Stapel ihrer gelesenen Bücher noch vor den Sommerferien 2015 die Turmspitze von St Jacobi, der fünften Hamburger Hauptkirche!

Das musste natürlich gefeiert werden! Für alle, die nicht dabei sein konnten, gibt es rechts im Menu einen kleinen Film! Den solltet ihr euch unbedingt ansehen!

Unser nächstes Ziel ist der Rathausturm! Mit stolzen 112m Höhe! Ich bin schon gespannt wie lange die Hamburger Grundschüler brauchen, bis der Bücherstapel in den Himmel gewachsen ist!  Nein, ich habe keine Angst, dass es bald keine Türme mehr gibt, auf die sich die Hamburger Kinder lesen können. Da wären zum Beispiel die Minarette der Blauen Moschee an der Alster, der Fernsehturm, die Tanzenden Türme, die Elbphilharmonie! Mia Maunz, die den Mond liebt, meint, wir sollten uns bis zum Mann im  Mond lesen. Das halte ich doch für ein wenig übertrieben!!!

Übrigens lesen lohnt sich, wir haben jeden Monat tolle Preise für die größten Leseratten, wie im November die Barkassenfahrt mit der Wasserschutzpolizei, Fotos davon findest Du in der Galerie, rechte Spalte.

Und alle Hamburger Schulen, die noch nicht mitgemacht haben, sollten es unbedingt probieren! Es ist ganz einfach. Unter „So geht´s“ erfahrt ihr, wie ihr mitmachen könnt. Es gibt schöne Preise zu gewinnen!
Der Hauptpreis ist für alle: Der Spaß am Lesen.
Bis bald:
Euer

Hamburg Blauen Moschee

Auf geht´s zu neuen Büchertürmen.

Liebe Hamburger Lesemäuse, diesmal haben wir ein ganz besonderes Ziel vor Augen: die Türme (Minarette) der Blauen Moschee an der Alster. Sie ist so malerisch anzusehen, dass alle Touristenbusse dran vorbeifahren und sie den Hamburg-Besuchern zeigen. Sie könnte mit ihren leuchten blauen Kacheln aus einem Märchen aus 1001 Nacht stammen, finde ich.

Besonders gefreut habe ich mich darüber, dass in den Ferien schon so viele PISA gelesen wurden, dass wir schon einen Turm erlesen haben. Also lest fleißig weiter. Es lohnt sich: die Klasse, die bis zum 15. September die meisten PISA meldet, gewinnt einen erlebnisreichen Besuch auf einem ÖKO-Bauernhof im Oktober. Das wäre doch mal ein ganz besonderer Klassenausflug, oder?
So, jetzt legt euch auf Euren fliegenden Leseteppich und macht Strecke!

Euer

pixel-pfote.jpg

 

Hamburg Iserbrook

Februar 2019
Die Grundschule Iserbrook hat die Kirchturmspitze der Iserbrooker Kirche mit 25 Höhenmetern zu ihrem auserkorenen Leseziel 2019 erklärt. Startschuß zum Büchertrüme-Lesen wird der 1. März 2019. Na dann mal, ab in die Lese-Ecke, Buch schnappen und loslesen!

Kulturküche Alsterdorf

Ein neuer Bücherturm in Alsterdorf
Kulturkueche AlsterdorfDie Alsterdorfer feiern ein großes Fest. Ihr Stadtteil wird 800 Jahre alt!
Aus dem Anlass lesen sich die Kinder der umliegenden Schulen auf den 23,6 Meter hohen Turm ihrer kultigen Kulturküche. Das heißt, Sie werden 2.360 Bücher lesen.  Motto: “ 800 Jahre Alsterdorf – wir lesen uns auf die Kulturküche“
Ein toller Sonder-Einsatz für den liebenswerten Stadtteil – und ein spannendes Büchertürme-Sonderziel! findet Pixel.

Hamburg Hoheluft

November 2018
Die Grundschule Hoheluft hat  als Büchertürme-Ziel einen Turm in ihrem Stadtteil ausgewählt, nämlich den Kirchturm der St. Markus Kirche.

 

Der Turm ist 26m hoch und war vor dem 2. Weltkrieg sogar doppelt so hoch, vielleicht erklimmen die Schüler*innen der Grundschule Hoheluft anschließend ja auch diese Höhe?! Die Schirmherrschaft übernehmen der Pastor Herr Simon und die Pastorin Frau Halisch. Aber die Schülerinnen und Schüler sind nicht die einzigen, die an dem Turm bauen, auch die Handwerker sind fleißig – das könnt ihr auf dem Foto sehen. Mal sehen wer zuerst „Richtfest“ feiert, die Büchertürmekinder „Hoheluft“ oder die Zimmerleute von St. Markus!

Hamburg Fernsehturm

„Kinder, lest euch auf den Fernsehturm!!“

So, lautet das Motto seit dem Sommer 2019. Der „Telemichel“ ist der bisher höchste Bücherturm für die Hamburger Grundschulkinder – eine turmhohe Herausforderung! Der Heinrich-Hertz-Turm misst sage und schreibe 279,2 Meter.

Bis zum Mai 21 haben wir Zeit. Also liebe Hamburger Büchertürmer*innen – An die Bücher fertig los!

Das Ziel ist schon in Sichtweite, es fehlen nur noch knappe 100 PISA.

Viel Erfolg  wünscht euch
Euer Pixel