Anrath Kirche

Ab durch die Decke – Wir lesen 20 Meter hoch! Mindestens…

Im Zeitraum Juni bis Dezember 2022 beteiligt sich die KöB Anrath am Projekt buechertuerme.de. Auf diese Weise wollen wir noch mehr für das Lesen begeistern und das Buch wieder hochleben lassen.

Wir möchten ALLE unsere jungen LeserInnen animieren, die Höhe des Innenraums der Anrather Kirche zu „erlesen“. Die Deckenhöhe des Kircheninneren misst 20 Meter. Alle Kinder im Grundschulalter, die in dem soeben genannten Zeitraum Bücher ausleihen, dürfen die Stärke des Buchrückens in der Bücherei selber messen und in einem Vordruck erfassen. Die KöB-MitarbeiterInnen fassen regelmäßig den Fortschritt rechnerisch zusammen, und so nähern wir uns häppchenweise symbolisch der Deckenhöhe. Gemäß unserem Motto „Ab durch die Decke“, versuchen wir die 20 Meter noch zu toppen…

Den Lese-Fortschritt stellen wir anhand einer grafischen Installation optisch in einem unserer Schaufenster dar. Somit können alle Anrather Bürgerinnen und Bürgern zu jeder Zeit nachvollziehen, wo wir gerade stehen.

Bad Salzuflen – Katzenturm

Bergplateau CAP

Es wird anspruchsvoller – wir lesen uns auf das Bergplateau des Carl-Alexander-Parks. Jeder, der schon einmal auf dem Plateau war, weiß, dass der Anstieg manchmal anstrengend ist, man dafür aber mit einem grandiosen Blick belohnt wird. Vielleicht geht es einigen beim Lesen ähnlich: Manchmal, gerade zu Beginn. ist es schwierig. Aber die vielen neuen Geschichten, das „Kopfkino“, das man erlebt, ist die Anstrengung auf alle Fälle wert.

Feuerwehrturm Baesweiler

Schaffen es die Baesweiler Kinder, so viele Bücher zu lesen, dass ein Turm aus diesen Büchern so hoch wäre wie der Baesweiler Feuerwehrturm?

Essen – Krayer Rathaus

Das Erste Ziel der Leseratten aus Essen-Kray

Die Grundschüler und Kindergartenkinder haben sich das Krayer Rathaus (23 m ) in nur 3 Monaten in Rekordgeschwindigkeit erlesen. Jetzt folgte das ehrgeizige Ziel den Kirchturm von St. Barbara (75 m) zu knacken. Doch während der Sommerzeit ließ die Motivation nach. Nun sind sie aber noch einmal durchgestartet und haben das Ziel erlesen!
Wir sind wirklich stolz auf euch!

Düsseldorf – Schlossturm

Am 19.12.2019 kurz vor Beginn der Weihnachtsferien, fiel der Startschuss für das Projekt „Büchertürme“ an der Thomas-Schule. Die knapp 230 Kinder der Europa-Grundschule stellen sich der Herausforderung, die Höhe des Düsseldorfer Schlossturms zu „erlesen“. Dieser misst stolze 33 Meter. Das heißt, es müssen rund 3.300 Bücher gelesen werden, um auf die Turmspitze zu gelangen, wo eine Überraschung auf die Kinder wartet.

Um das Ziel möglichst bald zu erreichen, heißt es nun also für die Thomaner: „Ran ans Bücherregal und schmökern was das Zeug hält!“ Sicherlich liegt auch das ein oder andere Buch unterm Weihnachtsbaum oder die bevorstehenden Ferien werden für einen Besuch in der Bücherei genutzt.

Die Thomas-Schule freut sich, den Düsseldorfer Oberbürgermeister Thomas Geisel, als Schirmherrn für das Projekt gewonnen zu haben und ist stolz darauf, die erste Schule der Landeshauptstadt zu sein, die einen „Bücherturm“ baut.

Bonn

Bonn hat es geschafft!

Seit dem erfolgreichen Vorlesetag im November, sind alle Kinder ganz scharf auf das nächste Lese-Projekt.
Da kamen die Büchertürme wie gerufen und wir entschieden: Bonn liest mit. Das Ziel ist die Spitze der Edith Stein Kirche. Der Kirchturm ist 15 m hoch. Wir sind eine kleine Grundschule und finden diese Höhe für unser erstes Bücherturm-Projekt ist genau richtig! An die Bücher, Nase rein und los lesen!

Bad Salzuflen Erlöserkirche

Hallo, hier spricht Pixel,
noch vor den großen Ferien erreichte uns die tolle Nachricht aus Holzhausen.
Die Grundschüler dort machen richtig Ernst mit dem Lesesport:
Nachdem eine Klasse der Grundschule Holzhausen sich schon fast auf den Katzenturm (20m) gelesen hat Grundschüler stapeln hoch, Der Turmbau zu Holzhausen, zieht jetzt die 3d der GSG Schötmar-Holzhausen nach. Sie wollen sich auf den Turm der Erlöserkirche lesen (25m) und haben die Stadtbücherei von Regine Link gestürmt um Lesefutter für ihr ehrgeiziges Leseziel zu bekommen. Das stand sogar in der Zeitung. (link zu den Presseberichten)
Ich bin gespannt, ob die Holzhausener das in diesem Schuljahr schaffen?
Es müssten ja 2 500 Bücher gelesen werden. Ich bin gespannt!
Gutes Gelingen! Und haltet uns auf dem Laufenden.
Euer Pixel

Nettetal-Kaldenkirchen-Leuth

Liebe Büchertürmebauer und Büchertürmebauerinnen,
eben habe ich tolle Nachrichten von der KGS Kaldenkirchen erhalten. Im letzten Jahr haben die Kinder noch fleißig gelesen. Insgesamt sind ganze 29 Pisa hinzugekommen.
Dabei waren vor allem die beiden 4. Schuljahre des Hauptstandortes Kaldenkirchen fleißig und haben die Hälfte davon erlesen! Die andere Hälfte hat die Giraffenklasse des Standortes Leuth geschafft – was für eine tolle Leistung!
Da bin ich nun sehr gespannt, was mir als nächstes berichtet wird.
Viele Grüße
Euer Pixel
pixel-neu-ohne-schrift

Lieber Pixel,
wir, die KGS Kaldenkirchen liest und lernt an zwei Standorten. Unser Hauptstandort ist Kaldenkirchen, hier lesen rund 100 Kinder fleißig Bücher. Im kleineren Standort Leuth lesen zwischen 40 und 50 Kinder gerne spannende Bücher. So sind wir auf die Idee gekommen unsere Kirchtürme zu erlesen. Zunächst beginnen wir mit dem kleineren Kirchturm in Leuth. Hierfür müssen wir ca. 56 m (das sind 56 Pisa) schaffen, von denen wir schon 4 Pisa erlesen haben. Anschließend wollen wir auch noch den Kirchturm in Kaldenkirchen erlesen, mit ca. 59 m etwas höher.
Die Lehrerinnen beider Standorte wünschen allen Kindern der Schule viel Erfolg und Freude beim Lesen!
Viele Grüße aus Kaldenkirchen und Leuth!
Wer mehr über uns erfahren möchte: www.kgs-kaldenkirchen.de

Liebe Büchertürmebauer,
eben habe ich die tolle Neuigkeit erhalten, dass nun auch der Kirchturm von Nettetal-Kaldenkirchen-Leuth erlesen wird. Ich kann euch sogar jetzt schon mitteilen, dass die Leserinnen und Leser fleißig Pisa gesammelt haben.

 

Mal sehen was wir hier bald für tolle Bilder und Lesegeschichten bestaunen können.
Ich bin gespannt,
Euer
Unser Pixel holt jeden Morgen die Zeitung!