Gundelsheim – Turm der Katholischen Kirche

Unter dem Motto „DER BÜCHER-BERG RUFT“ starten die Bücherei Gundelsheim und die Michael-Arneth-Schule Ende Juni 2022 das tolle Projekt „Büchertürme“!
Alle Grundschulkinder sind bereits begeisterte Leserinnen und Leser, aber die Aussicht, den Kirchturm bis zur Spitze hinauf zu lesen, wird sicherlich doppelt motivieren.
Das markante Kirchengebäude im Betonbaustil erinnert an einen Ozeandampfer und ist ein besonderes Wahrzeichen in Gundelsheim. Weithin sichtbar ist der hochaufragende Kirchturm, dessen 30 Meter es nun für die Kinder zu erlesen gilt.
Büchereiteam und Lehrerkollegium sind riesig gespannt, wie schnell der „BÜCHER-BERG“ wachsen wird!

Frontenhausen Storchenturm

Die Grundschule Frontenhausen will gemeinsam mit der Grundschule Marklkofen den Storchenturm Frontenhausen und ein zweites Storchennest in der Nachbargemeinde Marklkofen erlesen.

Die Storchfamilien sind schon gespannt, wie schnell die Kinder ihre gelesenen Bücher bis zum Nest stapeln können.

Marklkofen Storchenturm

Die Grundschule Marklkofen hat sich den Storchenturm in der Gemeinde ausgesucht. Die Störche sind dort schon seit Jahren zu Hause und fühlen sich heimisch.
Zusammen mit der Grundschule Frontenhausen wollen sie den Storchenturm Marklkofen und ein zweites Storchennest in der Nachbargemeinde Frontenhausen erlesen.

Die Storchfamilien sind schon gespannt, wie schnell die Kinder ihre gelesenen Bücher bis zum Nest stapeln können.

Geiselhöring Rathaus

70 Jahre Stadterhebung Geiselhöring
„Wir erlesen das Rathaus“ –
Eine Aktion der Bücherei Geiselhöring und der Grundschule Geiselhöring

Erlies den Rathausturm! – Unter diesem Motto startet die Bücherei Geiselhöring
ihre Leseaktion mit der Grundschule am Ort.
Im Rahmen von „70 Jahre Stadterhebung Geiselhöring“ startet die Büchertürme-Aktion
am Dienstag, den 05.04.2022 unter der Schirmherrschaft des 1. Bürgermeisters Herbert Lichtinger und endet am 10. Juli 2022 beim Bürgerfest in Geiselhöring mit einer Prämierung der „Lesemeister“!

Das Büchereiteam Elisabeth Niedermayer und Gerda Greß fordert alle Kinder der
Grundschule Geiselhöring auf, möglichst viele Bücher zu lesen oder vorzulesen. Aufeinandergestapelt sollen die Bücher die komplette Höhe von 20m des historischen Rathauses am Stadtplatz 4 ergeben. Beim Lesen für den Bücherturm sollte man ein Lineal zur Hand haben, denn die gelesenen Titel werden aufeinandergelegt, die
Buchrücken werden in Zentimetern gemessen und dann in PISAS umgerechnet.
(10 cm sind 1 PISA). Die jeweils erreichten Wochenergebnisse werden von den Lehrkräften
der Schule an die Bücherei gemeldet und in einem PISAmeter in den Räumen der
Bücherei dokumentiert. Gelesen werden darf alles: Bilderbücher, Kinderromane, Lexikas und Comics! Alles, was Spaß macht! Die Bücherei Geiselhöring hat für die Aktion neue Kinderbücher eingestellt und versorgt alle Teilnehmer zweimal in der Woche zu den Öffnungszeiten mit Lesefutter.
„Ich bin dabei“ heißt es auf einem dazugehörigen Lesezeichen, das
alle teilnehmenden Kinder animieren soll.

Kirchanschöring – Turm der Kirche St. Michael

Ein Gemeinschaftsprojekt der Grundschule und der Bücherei

Wir lesen uns hoch auf den 46 Meter hohen Turm der Kirche St. Michael und haben auch schon unser nächstes Ziel, den Turm der St. Ägidius Kirche im Blick.

Über 2000 Bücher für Kinder warten in der Bücherei auf die fleißigen Leser!

Osterhofen – Wasserturm

Die Grundschule Altenmarkt liest in Gemeinschaft die Höhe des Wasserturmes in Altenmarkt. Alle Kinder sind eingeladen daran teilzunehmen.

Dingolfing-BMW-Würfel

DIe Schüler der Grundschule Moosthenning haben es sich als Ziel gesetzt, einen Bücherturm zu erlesen, der die Höhe des BMW-Würfels erreicht.

Fürth – Rathaus

Schrobenhausener Rathaus

Lies das Rathaus! – Unter diesem Motto fordert das Team der Stadtbücherei Schrobenhausen alle Schrobenhausener Bürgerinnen und Bürger auf, möglichst viele Bücher zu lesen und vorzulesen. Aufeinandergestapelt sollen die Bücher schließlich die komplette Höhe des frisch sanierten Rathauses, von den Pflastersteinen bis zum First, also insgesamt 21, 6 Meter, ergeben.
Im Rahmen von „Schrobenhausen feiert“, startet die Büchertürme-Aktion am „Tag der offenen Rathaustür“ am 26. März und endet am 23. April, dem Welttag des Buches.
Unterstützt wird die Stadtbücherei dabei von der Katholischen Öffentlichen Bücherei und der Buchhandlung an der Stadtmauer.
Zweimal in der Woche wird der aktuelle Stand am Rathaus per Lichttechnik abzulesen sein. Es lohnt sich vorbeizuschauen!
Beteiligen dürfen sich Schulklassen, Gruppen, Familien und Einzelpersonen – jedes Buch zählt!
Vielleicht gelingt es allen Leserinnen und Lesern sogar, die Höhe des Rathauses mehrfach zu erlesen.
Wir danken Ursula Scheffler und dem Büchertürme-Team für die Idee und die großartige Unterstützung und unserem Bürgermeister Harald Reisner für die Übernahme der Schirmherrschaft.