Hörnchenpost im Januar 2021

Liebe Lesekinder,

hier bin ich wieder, Eika, das lesende Eichhörnchen! Seid ihr gut ins neue Jahr gekommen? Dieses Mal mit Wunderkerzen, ganz ohne Knallerei? Oder habt ihr noch Raketen und Böller vom letzten Jahr gefunden? Eine Rakete ist kurz nach Mitternacht auf alle Fälle dicht an meinem Kobel vorbeigezischt. Da war es aus mit meiner Winterruhe!

Ihr habt richtig gelesen, Winterruhe, nicht Winterschlaf! Ich habe rund um meinen Wohnbaum Futter im Boden versteckt: Samen, Pilze oder Haselnüsse. Wenn es draußen stürmt und schneit, klettere ich in den Kobel, so nennt ihr Menschen meine Schlafhöhle. Dort ist es warm und gemütlich. Aber wenn es böllert, werde ich wach. Habe ich dann Hunger oder Durst, husche ich am nächsten Morgen zu meinen Vorräten. Manchmal habe ich eine Nuss so gut versteckt, dass ich sie nicht mehr finde! Künstlerpech! Dann haben die Feldmäuse etwas zu kichern, wenn sie mich ganz vergeblich suchen sehen. „Wir haben unsere Wintervorräte an unserem Nest unter der Erde!“ Dabei streichen sie über ihre gefüllten Bäuche und sind sehr zufrieden mit sich!

Also, kein Winterschlaf! Ich werde euch weiter beim Baumhoch-Lesen begleiten und anfeuern!! Denn mit Bäumen und dem Wald mit seinen Tieren kenne ich mich aus! Und Bücher mag ich auch!

Was gibt es Neues?

Im Namen „Grüne Büchertürme“ klingt es schon an. Bei dem Projekt geht es zum einen ums Lesen und Schreiben, um Bücher. Wichtig sind dabei aber auch „grüne“ Themen: Warum sind Bäume, Pflanzen überhaupt für Menschen und Tiere so wichtig? Brauchen wir Bienen und andere Insekten? Was ist der Klimawandel? Kann ich ihn beeinflussen? So viel Plastikmüll! Was kann ich dagegen tun? ….. Fragen über Fragen! Mit dem neuen Kalenderjahr soll es auch Antworten darauf geben!

Anfang Februar werdet ihr erfahren, was in Corona-Zeiten angeboten werden kann! Und wenn ihr Ideen und Vorschläge dazu habt, immer her damit!

Die „Grünen Büchertürme 2.0“ haben im neuen Jahr Verstärkung bekommen. Jetzt liest auch die Fehrs-Schule mit und sogar ein Kindergarten: die Kita „Farbenfroh“ aus Krempe. Im Steinburger Lesewald gibt es nun den Apfelbaum der Kitakinder, den „Überraschungsbaum“ der Fehrs-Schule, die Lese-Eiche, den Lese-Feldahorn, zwei Lese-Linden, den Lese-Walnussbaum, den Lese-Rotdorn, die Lese-Küstentanne und einen echten Lesebaum. Der Lesebaum ist zwei Meter hoch und teilt sich den Stamm mit einer Mehlbeere.

Wer bekommt den Sonderpreis im November 2020?

Nun steht es fest: Die Klasse 4a der Julianka-Schule bekommt den Sonderpreis „10 Titel nach Wahl aus der Reihe ‚Das magisches Baumhaus‘ “. Viel Spaß bei der Titelauswahl!

Lesemonate Dezember/Januar: ein Klassensatz Aufkleber von „Die Schule der magischen Tiere“ und ein Plakat

Für besonders eifriges Bücherhochstapeln in diesen Monaten gibt es einen Klassensatz mit Aufklebern von „Die Schule der magischen Tiere“ samt Buchplakat!

Euch allen weiterhin viel Spaß beim Baumhoch-Lesen!

Herzliche Grüße Eika                                   steinburger-gruene-buechertuerme@posteo.de