Höhe des Turmes:

863 Pisa

Beginn:

Mittwoch, 1.08.2018

Ende:

Sonntag, 30.06.2019

Bundesland:

Mecklenburg-Vorpommern,

Standort:

Rostock

Projektleitung:

Andrea Struck, Institut für Grundschulpädagogik Universität Rostock

Schirmherr/in:

Senator Steffen Bockhahn

Pisa melden an:

Rostock – Marienkirche

Liebe Kinder, liebe Lehrer*innen, liebe Schulleiter*innen,
die bekannte Kinderbuchautorin Ursel Scheffler hat es geschafft, Hamburger Kinder zum stapelweisen Lesen von Büchern zu verlocken und ganz nebenbei zu Gerne- und Besserleser*innen zu machen.
DAS KÖNNEN WIR ROSTOCKER AUCH!
Bereits angefangen haben wir damit im vergangenen Schuljahr, als der Turm der Rostocker Petrikirche erlesen worden ist. An dieses tolle Ergebnis wollen wir in diesem Schuljahr anknüpfen.
Das neue Büchertürme-Leseziel ist der Turm der Rostocker Marienkirche.

Dazu wird von jedem gelesenen Buch der Buchrücken gemessen. Sind 10 cm zusammengekommen, ergibt das einen Turmbaustein (1 PISA). Insgesamt soll so ein Bücherturm in der Höhe von 863 PISA entstehen, also 8630 cm bis zur Kirchturmspitze gestapelte Bücher. Jede/r Grundschüler*in kann mitmachen. Alles darf gelesen werden! Es kann überall gelesen und vorgelesen werden und jeden Monat gibt es für die fleißigsten Leseklassen Preise zu gewinnen!
Dass Leseförderung notwendig ist, belegen die Ergebnisse der Bildungsberichte (PISA, IGLU) aus den vergangenen Jahren. Zwar liegen deutsche Schüler*innen hinsichtlich der Lesekompetenz mittlerweile etwas über dem OECD- Durchschnitt, dennoch beklagen die Autoren der Studien und die Stiftung Lesen, dass weiterhin zu viele Schülerinnen und Schüler nicht richtig lesen und schreiben können. Besonders davon betroffen sind Kinder aus sozial benachteiligten Familien sowie Kinder mit Migrationshintergrund. Ein Umstand, der Handlungsbedarf erfordert!
Also einfach monatlich die Leselisten ausfüllen, die Punkte auf der Website www.büchertürme.de melden und dann lesen – lesen – lesen!
Wir freuen uns auf viele Bücherwürmer, die mitmachen!
Herzlichst,
euer Büchertürme-Team Rostock

Geschafft: 863 Pisa

Blogbeiträge zu diesem Bücherturm:

Leserekorde Rostock – Marienkirche

2. Büchertürme-Ziel wurde erfolgreich erlesen
Büchertürmer „stapelten“ Bücher so hoch wie die Marienkirche
Nachdem im ersten Bücherturm-Lese-Schuljahr 2017/2018 der Turm der Petrikirche erfolgreich erlesen wurden, machten sich die fleißigen Schülerinnen und Schüler aus ca. 28 Klassen und 9 verschiedenen Grundschulen aus Rostock und dem Umland im Schuljahr 2018/2019 daran, die Rostocker Marienkirche zu erlesen. Bei so viel „Lesepower“ gab es natürlich ein Erfolgserlebnis und die Kirche wurde mit ihren ca. 86 m oder 863 Pisa-Punkten (1 Pisa entspricht 10 cm), wie es in der Büchertürme-Sprache so schön heißt, erfolgreich erlesen.
Über das ganze Schuljahr verteilt, tauchten die Kinder in die Bücherwelten von Greg (Jeff Kinney), der Schule der magischen Tiere (Margit Auer) oder Conni (Julia Boehme) und erlasen sich so Buch um Buch die stattliche Marienkirche. Belohnt wurden die motivierten Lese-Kinder mit einem Abschlussfest der besonderen Natur. Gestartet wurde am 21. Juni 2019 in der Marienkirche, wo nochmal die tolle Leseleistung aller Teilnehmer gewürdigt wurde. In kleinen Gruppen und mit iPads bewaffnet, ging es anschließend bei sommerlichen Temperaturen einmal quer durch die Rostocker Innenstadt, wo an mehreren Stationen (z.B. in der Marienkirche; Stadtbibliothek Rostock; Hinstorff-Verlag, Kempowski-Archiv) Rätsel und Quizfragen auf sie warteten.
Die Kinder wandelten sozusagen auf den ehrwürdigen Literatur-Pfaden von Rostock. Begleitet wurden sie von Studierenden der Universität Rostock, die ihnen mit Rat und Tat zur Seite standen. So mussten die Kinder nicht nur herausfinden, welches das Lieblingsspielzeug von Walter Kempowski war, sondern auch wie die Rumpelhexe im Hinstorff-Verlag mit Vornamen heißt. Das Ziel dieser Schnitzeljagd war es schließlich, herauszufinden, welches das nächste Büchertürme-Projekt im neuen Schuljahr 2019/2020 werden soll. Dann ist nämlich die Vorstellungskraft der Kinder gefragt.
Denn das neue Leseziel ist eigentlich nur noch anhand von alten Bildern und Umrissen zu erkennen. Aber als eine der vier Hauptkirchen vom einstigen Rostock hat es die Jakobi-Kirche mehr als verdient, als neues Leseziel auserkoren zu werden. Nun gilt es also, insgesamt 890 Pisa-Punkte zu erlesen, damit die ursprüngliche Höhe der Jakobi-Kirche erreicht wird.

Countdown bis zum Abschlussfest
Wir haben es geschafft! Der Turm der von euch gelesenen Bücher ist sogar höher als die Kirchturmspitze der Marienkirche und das gerade rechtzeitig vor unserem Abschlussfest! Wir zählen schon die Tage der letzten Woche, bis wir euch dazu begrüßen dürfen.
Im März, April und Mai wurden noch einmal 118 Pisa-Bausteine für unseren Bücherturm erlesen und damit die letzten 11,80m bis zu unserem Leseziel. Den Klassen 2a (Bild) und 3b der Grundschule Dummerstorf konnten wir die Preise für ihren Monatssieg schon übergeben. Im Mai hat die Klasse 4b von Frau Meyer aus der Werner-Lindemann Grundschule am fleißigsten gelesen (12 Pisa) und erhält ihren Monatspreis auf unserem Abschlussfest.
Aber nicht nur für sie wird es eine Überraschung geben, sondern für euch alle und wir sind sehr gespannt, wie sie euch gefällt. So viel verraten wir euch schon, es wird bücherig und kniffelig.
Wir freuen uns auf euch!
Euer Rostocker Bücherturm-Team

Der Frühling ist wieder da!
Die Sonne lässt sich jeden Tag ein wenig länger blicken, die Eisdielen öffnen ihre Türen, die Wiesen grünen und laden zum Draußen-Lesen ein. Eine Parkbank, das Warnowufer oder eine Decke im Rosengarten sind wunderbare Leseorte. Probiert es einfach mal aus!
Gleich nach dem Frühling kommt der Sommer und das heißt, es ist Zeit für unser Bücherturm-Lesefest! Wir freuen uns auf alle fleißigen Büchertürmer also merkt euch den
21. Juni 2019 schon einmal vor!
Bis dahin fehlen nur noch 156 Pisa, dann habt ihr die Kirchturmspitze der Marienkirche erklommen.  Aber auch schon jetzt habt ihr einen beeindruckenden Bücherturm von über 70 m erlesen. Wahnsinn, das ist beinahe doppelt so hoch wie der Warnemünder Leuchtturm!
Mit dazu beigetragen haben unsere Monatssiegerinnen und -sieger im Januar und Februar mit zusammen 41 Pisa. Wir gratulieren der Klasse 4b und die Klasse 4c der Werner-Lindemann-Schule! Ihr seid spitze!  Und damit ihr auch weiterhin in der Schule einen gemütlichen Leseplatz findet, schenken wir euch jeweils einen Leseteppich für den Klassenraum. Auch für auf die fleißigsten Büchertürmer des Monats März wartet ein toller Preis, also meldet unbedingt noch eure Punkte!
Viele Frühlingsgrüße sendet euch das
Rostocker Bücherturm-Team

Winterliche Leserekorde
Nicht nur bei den WintersportlerInnen sondern auch bei den Rostocker LesesportlerInnen sind im Dezember tolle Leistungen erbracht worden. In nur vier Monaten habt ihr mit 455 Pisa-Turmbausteinen, also 45,50 m gestapelten Büchern, bereits über die Hälfte der Marienkirche erlesen. Ein toller Rekord, zu dem wir allen Kindern herzlich gratulieren! Allein im Dezember waren es 164 Pisa und damit so viele, wie in keinem Monat zuvor. Aber es gibt ja auch wirklich nichts Gemütlicheres als diese frostigen Temperaturen eingekuschelt, mit einem Buch in der warmen Stube zu verbringen.
Einen weiteren Rekord haben die Klassen 4a und 4c von der John Brinckman Grundschule mit jeweils 24 gelesenen Pisa aufgestellt! Damit haben beide den Bücherturm-Monatslesepreis im Dezember gewonnen! Wir sind beeindruckt, herzlichen Glückwunsch! Für ihre rekordverdächtige Leseleistung im Dezember möchten wir außerdem die Klasse 1a der Paul-Friedrich-Scheel Schule auszeichnen. Keine erste Klasse hat bislang so viele Bücher in einem Monat gelesen – wirklich großartig! Die Preise übergeben wir in Kürze persönlich.
Bleibt uns nur zu sagen: Lest weiter so liebe Rostocker Büchertürmer!
Euer Büchertürme-Team Rostock
PS. Eine ganz tolle Nachricht zum Schluss. Die Rostocker Lesemöwen unterstützen das Büchertürme-Team fortan, sodass in Sachen Leseförderung in Rostock nun (fast) alle beisammen sind.

 

Dezember 2018
Gerade noch haben wir unser Abschlussfest in der Petrikirche gefeiert und es war noch sommerlich warm draußen. Nun duftet es überall nach Lebkuchen und Zuckerwatte, wir sind eingemummelt in dicke Jacken und die ersten Türen an den Adventkalender wurden schon geöffnet. Es ist eindeutig Zeit vergangen, aber etwas hat sich dabei nicht verändert – die Rostocker Kinder lesen!
Unser neu erkorenes Leseziel ist die Marienkirche und die Bücher bis zu ihrer Kirchturmspitze werden wieder fleißig gestapelt. Von den 863 PiSA-Turmbausteinen der 86,30m hohen Kirche sind inzwischen schon 291 PISA erlesen. Vor allem im November und Dezember wurden viele, viele Bücher gelesen und das liegt an unseren fleißigen Leseklassen, die sich unterdessen angemeldet haben. Mit dabei sind neben unseren Gewinnern der ersten Bücherturmrunde aus der Grundschule Dummerstorf auch wieder die Kinder von der Werner-Lindemann GS, der Paul-Friedrich-Scheel Schule, der Jenaplanschule und der Juri-Gagarin GS. Wir freuen uns sehr, dass ihr weiter dabei seid! Aber natürlich freuen wir uns auch riesig über unsere neuen Kinder aus der Grundschule John Brinkman, vor allem weil die ganze Schule mitliest!
Die Klasse 4c hat gleich so fleißig gelesen, dass sie mit sage und schreibe 25 PISA den Monatssieg im Oktober erlesen hat. Im November waren es fast so viele – 20 Turmbausteine hat die Klasse 4b aus der Werner-Lindemann Grundschule auf unseren Turm gestapelt und damit ebenfalls gewonnen. Herzlichen Glückwunsch!
Zum Bundesweiten Vorlesetag am 16. November 2018 fanden bereits die ersten Übergaben für die Büchertürmer der Monate August und September in Dummerstorf statt. Herzlichen Glückwunsch der Klasse 2a und 3b! Einen kleinen Bericht über diesen Tag findet ihr hier!
Wir gratulieren allen Monatssiegern und freuen uns riesig über jeden gelesenen Zentimeter! Macht weiter so ihr Rostocker Bücherlesekinder!
Eine schöne Advents- und Weihnachtszeit wünscht Euch,
Euer Büchertürme-Team Rostock

Es wurden noch keine Beiträge zu diesem Turm geschrieben.